Neuer Vorstand gewählt

Nils Zeißler führt JU Alsbach-Hähnlein/Bickenbach


Am 16. Januar fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jungen Union Alsbach-Hähnlein / Bickenbach statt. Der Vorsitzende Timo Wesp konnte auf ein gutes Jahr 2013 zurückblicken...

Ein Höhepunkt war sicherlich der Bundestags- und Landtagswahlkampf. Hierbei war die Junge Union sehr stark eingebunden und unterstützte die Kandidaten Sven Holzhauer und Charles Huber maßgeblich. Ob Plakate aufhängen oder Flyer verteilen, so war stets Verlass auf die JU. Höhepunkt dabei war sicherlich der Besuch von unserem Ministerpräsidenten Volker Bouffier in Alsbach. Hierbei hatten wir die Möglichkeit Volker Bouffier einmal live zu erleben. Obwohl Sven Holzhauer sowohl in Alsbach-Hähnlein als auch in Bickenbach vor seiner Gegenkandidatin lag, hat es leider nicht für den Einzug in den hessischen Landtag gereicht. Dies bedauern wir zutiefst. Sven Holzhauer hätte sich auch sehr für die Interessen der jungen Generation in Wiesbaden eingesetzt. Charles Huber gratulieren wir an dieser Stelle noch einmal zu seinem Einzug in den deutschen Bundestag und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm.

 Bei den anstehenden Neuwahlen wurde der 18-jährige Nils Zeißler einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Verbandes gewählt. Ihn unterstützen als Stellvertreter Clara Erb und Gregor Ott. Als Schatzmeister wurde Tobias Wesp bestätigt. Zum Schriftführer wurde Timo Wesp gewählt. Kristina Sterzik und Tobias Barnewald bleiben dem Vorstand als Beisitzer erhalten. Im Kreisvorstand der Jungen Union Darmstadt-Dieburg ist der Ortsverband mit Timo Wesp als Kreisschatzmeister und Nils Zeißler als Beisitzer vertreten.

Die beiden CDU-Vorsitzenden Erhard Heil (Bickenbach) und Sebastian Bubenzer(Alsbach-Hähnlein) gratulierten dem neu gewählten Vorstand und freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit mit der Junge Union. Sebastian Bubenzer - selbst ehemaliger Kreisvorsitzender der Junge Union Darmstadt-Dieburg - betonte in seinem Grußwort wie wichtig die Arbeit der Jungen Union ist. Auch Erhard Heil sagte im Namen des CDU-Vorstandes dem neugewählten Vorstand die volle Unterstützung zu. „Junge Leute haben neue Ideen und dies bereichert auch die CDU“, äußerte sich Erhard Heil. Nils Zeißler kündigte in seinem Schlusswort an, dass sich der neugewählte Vorstand mit den kommunalen Themen wie gemeindlicher Haushalt, Verkehrsstruktur und den Angeboten für Jugendlichen befassen wolle. „Insbesondere eine sorgfältige und nachhaltige Finanzpolitik ist für uns als junge Generation wichtig. Wir lehnen eine Politik auf Pump strikt ab. Wir können nur Geld ausgeben, was wir auch haben“, sagte Nils Zeißler abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben