Archiv
03.10.2017, 23:00 Uhr | Dieter Rinke
Jahresausflug 2017
Fahrt nach Rüdesheim am Rhein
Diesmal führte uns unser Jahresausflug, am Tag der Deutschen Einheit, nach Rüdesheim am Rhein. Ein Besuch bei Schiffsmühlen, der Heiligen Hildegard und dem Niederwalddenkmal.
Diesmal führte uns unser Jahresausflug, am Tag der Deutschen Einheit, nach Rüdesheim am Rhein.

Unserer traditionelles Frühstück nahmen wir in Ginsheim, bei der Schiffsmühle, ein. Die rekonstruierte Rheinschiffsmühle aus dem 19. Jahrhundert ist einmalig in Europa!

Weiter fuhren wir durch Rüdesheim zur Benediktinerabtei Sankt Hildegard. Hier wurde die zahlreiche Gruppe von Sr. Philippa empfangen und begrüßt. Das Leben der Heiligen Hildegard von Bingen sowie das Leben und Arbeiten in der Abtei erklärte uns Sr. Philippa sehr ausführlich und kurzweilig. Die Gruppe wurde zur Mittagshore eingeladen. Alle Teilnehmer waren von der Kirche und den Gesängen der über 50 Schwestern begeistert. Die CDU Bickenbach lud alle zum Abteiessen im Kloster ein: Klostereintopf mit Wursteinlage. Anschließend bestand ausreichend die Möglichkeit, im Klosterladen einzukaufen oder einfach nur die herrliche Aussicht zu genießen.

Auf der Weiterfahrt besichtigten wir im Rüdesheimer Stadtteil Eibingen die Pfarrkirche. 1165 erwarb Hildegard von Bingen das ehemalige Kloster. Seit 1660 werden hier Reliquien der Heiligen Hildegard von Bingen aufbewahrt.

Der Reiseleiter, Dieter Rinke, führte die Gruppe anschließend zum Niederwalddenkmal. Dies erinnert an den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 und die anschließende Gründung des Deutschen Kaiserreiches am 18. Januar 1871. Das Denkmal ist 38,18 Meter groß und schließt mit der Germania ab. Diese allein ist 12,50 Meter groß und wiegt 32 Tonnen. Seit 2002 ist das Niederwalddenkmal Teil des UNESCO Welterbes.

Zum Abschluss eines wunderschönen Ausflugs, kehrten wir im Il Centro in Bickenbach ein.
 

Weitere Fotos in der