Archiv
20.04.2016, 17:29 Uhr | T.Wesp
Traditioneller Abendspaziergang 2016
CDU Bickenbach besucht Pflanzenhof Trübenbach

Bereits seit etlichen Jahren besuchen die Bickenbacher Christdemokraten beim traditionellen Abendspaziergang ein Bickenbacher Unternehmen.

Dieses Jahr stand der Besuch der Firma Trübenbach auf dem Programm...

Bei herrlichem Sonnenschein führte die Route vom Rathaus entlang der beiden Altenheime am Bahnhof vorbei zum Pflanzenhof Trübenbach. Hier wurden wir bereits von der Familie Trübenbach erwartet.

Bei der Führung durch das rund 85.000 Quadratmeter umfassende Gewächshaus-Areal erklärten uns die beiden Geschäftsführerinnen Claudia und Simone Trübenbach wie die Jungpflanzen in Bickenbach hergestellt werden. Besonders beeindruckend war an dieser Stelle zu sehen, über welche Logistik das Unternehmen verfügt und wie die Jungpflanzen unter optimalen klimatischen gelagert und bewässert werden. In dem Bickenbacher Unternehmen werden nahezu alle möglichen Gemüsepflanzen produziert. Im Anschluss werden die Pflanzen in Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz verkauft. Dies unterstreicht noch einmal die Bedeutung des Bickenbacher Unternehmens. "Wir sind schon oft an dem Gebäude vorbeigefahren, aber jetzt hatten wir auch einmal die Gelegenheit in die Gewächshäuser hineinzuschauen", freute sich der CDU-Vorsitzende Sven Aßmus.

Interessant ist an dieser Stelle auch die Entwicklung der Gewächshäuser zu betrachten. Die neuen Gebäude sind deutlich höher und verfügen und über weitaus mehr technische Möglichkeiten als die Gewächshäuser, die bereits deutlich älter sind. Diese Entwicklung und die Technik in den Gewächshäusern beeindruckten die Mitglieder und Freunde der Bickenbacher CDU. "Der Besuch der Firma Trübenbach hat sich wirklich gelohnt. Wir haben einen Einblick erhalten, wie die Jungpflanzen produziert werden und welche Technik sich in den Gewächshäusern befindet. Das ist wirklich beeindruckend", stellte Vorstandsmitglied Erhard Heil fest.

Nach der Besichtigung des Unternehmens klang der Abend in gemütlicher und geselliger Runde mit vielen interessanten Gesprächen in der Tennishütte aus. "Wir können uns schon jetzt auf den Abendspaziergang im kommenden Jahr freuen, denn es ist bereits ein interessantes Ziel in Planung", kündigte Sven Aßmus abschließend an.q

Weitere Fotos in der Stand Muttertag