Neuigkeiten
14.02.2018, 22:00 Uhr
Politischer Aschermittwoch der CDU Bickenbach
Verleihung der Alfred-Dregger-Medaille an Armin Zeißner
Im vollbesetzten Bürgersaal des Bickenbacher Rathauses fand am Mittwoch, 14.02.2018, das traditionelle Heringsessen der CDU Bickenbach am Politischen Aschermittwoch statt. Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Alfred-Dregger-Medaille in Silber an Armin Zeißner.
Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Darmstadt-Dieburg, Gottfried Milde, überreicht die Alfred-Dregger-Medaille an Armin Zeißner

Gastredner war der Staatssekretär im Hessischen Justizministerium und frühere Erste Beigeordnete des Kreises Bergstraße Thomas Metz. In seiner Rede erinnerte Metz die rund 80 Gäste an eine Kernkompetenz christdemokratischer Politik: die Fähigkeit, Probleme zu lösen und verschiedene Interessen miteinander in Einklang zu bringen.

Auch der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Bickenbach Alexander Reinfeldt hatte in seiner Begrüßungsrede mit Blick auf den Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD im Bund, aber auch angesichts der aktuellen politischen Herausforderungen in Bickenbach betont, Parteien müssten kompromissfähig bleiben, um Politik gestalten zu können. Was die CDU jetzt brauche, so Reinfeldt, sei eine offene und auf Zukunftslösungen gerichtete innerparteiliche Diskussion darüber, wofür die CDU steht, was ihr Wertefundament ausmacht und welche politischen Ziele sie erreichen wolle – im Bund ebenso wie vor Ort in Bickenbach.

Feierlicher Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Alfred-Dregger-Medaille in Silber an Armin Zeißner, die vom Vorsitzenden des CDU-Kreisverbandes Darmstadt-Dieburg, Gottfried Milde, vorgenommen wurde. Die Dregger-Medaille wurde Zeißner für seine besonderen Verdienste um die CDU Bickenbach verliehen, für die er seit 1981 in verschiedenen Funktionen politisch aktiv war, zuletzt als deren stellvertretender Vorsitzender. Zudem gehörte Zeißner von 1981 bis 1993 der Gemeindevertretung und von 1993 bis 2017 dem Gemeindevorstand in Bickenbach an.

Nach einem Grußwort des Wahlkreiskandidaten für die bevorstehende Landtagswahl im Wahlkreis Darmstadt-Dieburg I, Lutz Köhler, und Ehrungen für langjährige Parteimitglieder wurde der zum Jahreswechsel ausgeschiedene Bürgermeister Günter Martini nochmals feierlich von seiner Partei verabschiedet.